Bus-Exkursion in die Serpentinstadt Zöblitz

Liebe Mitglieder des Freundeskreises,      

Nach dem Vortrag von Frau Dr. Hoyer zum Grassifrühstück am 14.12.2013 über kürzlich erworbene Objekte aus Serpentinstein entstand der Wunsch, die Gewinnung und Verarbeitung von Serpentin (Serpentinit oder „Schlangenstein“) vor Ort in Zöblitz kennenzulernen.

Dieses weiche und polierfähige silikatische Mineral zeichnet sich durch seine marmorartige Maserung und seine Farbenvielfalt aus – neben dem allgemein bekannten Grün gibt es u. a. auch zahlreiche Rot- und Brauntöne. Das Zöblitzer Vorkommen zählt zu den bedeutendsten und bekanntesten in der Welt. Seit dem 16. Jahrhundert wird dort Serpentin abgebaut und zu Schalen, Bechern und anderen Gebrauchsgegenständen verarbeitet sowie in der Architektur als Dekorationsstein benutzt. Bekannte Beispiele dafür sind die Balustraden in der katholischen Hofkirche und in der Semperoper in Dresden sowie der Serpentinsaal im Leipziger „Hotel Fürstenhof“.

Das Programm in Zöblitz beginnt mit einer Werkbesichtigung und Drechselvorführung in der „Zöblitzer Natursteine GmbH“ durch Herrn Wolfgang Ehnert, Geschäftsführer und Mitglied unseres Freundeskreises, und Mitarbeiter. Weiterhin sind eine Besichtigung der Stadtkirche mit ihren wertvollen Arbeiten aus Serpentin sowie einer 1783 von dem berühmten Orgelbaumeister Gottfried Silbermann geschaffenen Orgel, eine Führung im Serpentinstein- und Heimatmuseum sowie ein kleiner Ortsrundgang vorgesehen, auf dem wir einige 2007 zu einem Bildhauersymposium geschaffenen Skulpturen aus Serpentin (u. a. eine Gruppe von Erika Zuchold) bewundern können.

Folgender Ablauf ist am Sonnabend, dem 03.05.2014 vorgesehen:

07.30 Uhr   Abfahrt am GRASSI (Prager Straße)

10.00 Uhr   Werksbesichtigung und Drechselvorführung in der Zöblitzer Natursteine GmbH
                   Anschließend Besuch Stadtkirche mit kurzem Orgelanspiel

12.30 Uhr   Mittagessen im Restaurant „Zum schwarzen Bären“

14.00 Uhr   Führung im Serpentinstein- und Heimatmuseum Zöblitz

16.00 Uhr   Rückfahrt, mit Kaffeepause in einem erzgebirgischen Landgasthof

19.30 Uhr   Ankunft in Leipzig

Für die Teilnahme bitten wir, das in der Aussendung beigefügte Formular bis zum 16.04.2014 an SAXONIA Kultur- und Bildungsreisen zu senden.

Prof. Werner Engewald
Vorstandsmitglied Freundeskreis

 

Informationen zum Artikel:

Autor:
Datum: Donnerstag, 3. April 2014 22:05
Themengebiet: Archiv, Exkursionen, Terminübersicht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nicht zustimmen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen