Gastbeitrag von Bernd Görne, anlässlich des Grassifrühstückes im Dezember 2012

Zu Gast beim Freundeskreis

Kuratorin Sabine Epple erläutert Mitgliedern des Freundeskreises die Ankäufe der Grassimesse 2012

Bis vor einigen Jahren war mir die Bedeutung dieses Ortes für die europäische Designerschule im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts noch gar nicht so bewusst, doch dass die Grassimesse einst die Besten ihrer Zunft wie ein Magnet anzog, lag nicht nur daran, dass viele der Meisterstücke für die Sammlung aufgekauft wurden, sondern dass allein die Präsenz hier als ein Adelsschlag für die Aussteller galt. Deshalb verfolge ich nicht nur als Journalist und Autor die Entwicklung des GRASSI Museums-Komplexes mit Begeisterung, denn wie einst Phönix aus der Asche entstand hier erneut eine Stätte, die internationale Beachtung findet. Mit Gespür für den Zeitgeist werden Alt und Jung gleichermaßen angesprochen von – eigentlich – zeitlos Schönem.

Und deshalb nahm ich gern die Einladung von Günther Gromke zum Treffen des Freundeskreises GRASSI Museum für Angewandte Kunst an, um mich von der Begeisterung der Mitglieder weiter inspirieren zu lassen. Ich wurde nicht enttäuscht, denn nicht nur ein Vorab-Blick auf einige der Neuerwerbungen 2012, sondern ebenso anregende Gespräche und neue Kontakte gehörten zum Resultat dieses Samstagvormittags. Sammlungskuratorin Sabine Epple vermittelte anschaulich Interessantes über Künstler/Innen und ihre Werke. Auf jeden Fall lohnt sich das Wiederkommen – ob man nun Bewunderer des Kunsthandwerks oder gar selbst auf diesem Gebiet tätig ist.

Der Medienklub kooperiert mit verschiedenen Vereinen und Freundeskreisen, so dass ich mir für die Zukunft auch einmal eine gemeinsame Veranstaltung vorstellen kann, die zum besseren gegenseitigen Austausch und Miteinander führen kann.

Bernd Görne, Vorsitzender Medienklub Leipzig

 

Bildergalerie zum Grassifrühstück im Dezember 2012:

Kuratorin Sabine Epple, zu Gast beim Grassifrühstück im Dezember 2012, zeigt und erläutert die Neuerwerbungen anlässlich der Grassimesse 2012, welche aus Mitteln des Freundeskreises finanziert wurden.

Kuratorin Sabine Epple zu Gast beim Grassifrühstück im Dezember 2012

                    
Informationen zum Artikel:

Autor:
Datum: Mittwoch, 20. Februar 2013 23:31
Themengebiet: Archiv, Grassifrühstück, Terminübersicht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nicht zustimmen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen