Der Arbeitskreis Gohliser Geschichte beginnt einen Austausch mit dem Arbeitskreis des GRASSI MAK / Jugendstil bis Moderne und bietet auch unseren Mitgliedern verschiedenste Ausstellungen und Veranstaltungen an.

    Januar
    Fr, 19. Januar | 18 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    „Denkmalpflege in Leipzig – heute und morgen“. Mit 15.000 registrierten Kulturdenkmalen gehört Leipzig zu den denkmalreichsten Städten in Deutschland. Vortrag und Gespräch mit Klaus Jestaedt, Abteilungsleiter im Amt für Bauordnung und Denkmalpflege, Stadtbezirkskonservatorin Annekatrin Merrem und Gartendenkmalpfleger Peter Benecken. Sie gehören zu den Autoren des Buches „Denkmal – Stadt – Leipzig“ (Passage Verlag 2023). Eintritt frei.

    Februar
    Mi, 7. Februar | 16.30 Uhr | Grassimuseum | Begegnungen anderswo (Partnerveranstaltung)

    „Emil Orlik. Von Japonismus und Jugendstil“. Nach seiner Japan-Reise 1900/01 ließ sich der böhmische Maler (1870-1932) vom japanischen Farbholzschnitt inspirieren. Führung und Popup-Ausstellung mit Silvia Gaetti, Kuratorin der Asiatischen Sammlungen im Grassimuseum. Kooperation mit „Jugendstil im Grassi“. Eintritt frei.

    Mi, 14. Februar | 19 Uhr | Grassimuseum | Begegnungen anderswo (Partnerveranstaltung)

    „Casa Milà in Barcelona“. Das von 1906 bis 1912 errichtete Gebäude war der letzte Profanbau von Antoni Gaudí. Seit 1984 gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe, als eines der ersten Gebäude des Industriezeitalters. Präsentation: Frau Annerose Hüttl (Vortragsraum unter der Fachbibliothek). Kooperation mit dem Freundeskreis Grassimuseum.

    März
    Leipziger Buchmesse

    Fr, 22. März | 19 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    „Jugendstil in Greiz. Ein Kleinod an der Europäischen Jugendstilstraße“ – die Neuerscheinung zur Buchmesse aus dem Passage Verlag Leipzig wird vorgestellt von den Autorinnen Katja Lux & Jacqueline Bräunlich. Greiz, einst Residenz von Deutschlands kleinstem Fürstentum, gehört wie Barcelona, Brüssel, Paris, Wien, Budapest oder Riga zum Netzwerk europäischer Jugendstilstädte. Vortrag und Gespräch. Eintritt frei.

    April
    Sa, 13. April | 14 Uhr | Treffpunkt Rietschelstr. 2, am Lindenauer Markt | Begegnungen unterwegs

    „Mit Paul Möbius in der Grünen Eiche“. Wir besichtigen gemeinsam mit Rainer Müller eines der imposantesten Möbius-Häuser, in dessen Restaurantflügel heute Theater gespielt wird, und machen einen Stadtteilspaziergang durch Alt-Lindenau. Kooperation mit dem Stadtteilverein Lindenau. Kostenfrei.

    Fr, 26. April | 18 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    „125 Jahre Palmengarten“. Am 29. April 1899 wurde Leipzigs vornehmste Vergnügungsstätte mit Parkanlage, Gewächshaus, Konzert- und Gesellschaftshaus feierlich eröffnet. Für eine geplante Gutenberg-Ausstellung wurden die Gebäude 1939 gesprengt. Vortrag und Vitrinen-Ausstellung von Hans-Joachim Hädicke. Eintritt frei.

    Mai
    Museumsnacht Leipzig-Halle

    Sa, 4. Mai | ab 18 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    „Innere Werte“ – Kabinettausstellung mit Fotos reizvoller Innenarchitektur, aufgenommen von Alexander Eichner. Vernissage anlässlich der Museumsnacht. Besichtigung danach bis zum 31. Mai (Mi + Do 12–18 Uhr) Eintritt frei.

    Jane’s Walk

    So, 5. Mai | Uhrzeit steht noch nicht fest | Treffpunkt Rathaus Leutzsch | Begegnungen unterwegs

    „Wo Möbius baute – das Villenviertel in Leutzsch“. Am ersten Maiwochenende finden zur Erinnerung an die kanadische Stadtaktivistin Jane Jacobs (1916–2006) weltweit Jane’s Walks statt. Wir laden zum Bürgerspaziergang mit den Stadtbezirks-Konservatorinnen Ulrike Baumecker und Annekatrin Merrem. Kooperation mit dem Bürgerverein Leutzsch. Kostenfrei.

    Juni
    So, 9. Juni | 18 Uhr | Grassimuseum | Begegnungen anderswo (Partnerveranstaltung)

    „Worte sind herrlich duftende Blumen – Lyrik und Prosa von Elsa Asenijeff“. Die österreichische Schriftstellerin kam 1897 nach Leipzig, gilt als Mitbegründerin des literarischen Expressionismus in der Stadt und war Muse und Geliebte Max Klingers. Szenische Lesung mit Sibylle Kuhne, Kooperation mit „Jugendstil im Grassi“. Eintritt 8 €.

    Juli
    Fr, 26. Juli | 18 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    „Die STIGA und der Jugendstil“. Im Zusammenhang mit der Sächsisch-Thüringischen Industrie- und Gewerbeausstellung 1897 in Leipzig wurde erstmals der Begriff „Jugendstil“ geprägt. Dr. Enrico Ruge-Hochmuth (HTWK) und Anne Roßburger sind Autoren der Jubiläumsausstellung von 2022. Vortrag und Vitrinenausstellung mit STIGA-Drucksachen. Eintritt frei.

    August
    Sa, 10. August | 8.30 Uhr Treffpunkt Reisezentrum Leipzig Hbf. | Begegnungen unterwegs

    Exkursion nach Greiz, einer der fünf deutschen Städte an der Europäischen Jugendstilstraße. 11 Uhr Stadtführung mit den Buchautorinnen Katja Lux & Jacqueline Bräunlich (siehe 22. März). Die Führung für 20 Personen kostet 70 €. Anreise mit Deutschland-Ticket oder Gruppenfahrkarte. Anmeldung erforderlich über arbeitskreis-gohliser-geschichte@gmx.de

    September
    Fr, 6. September | 18 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    „Ornamentale Vielfalt in Leipziger Treppenhäusern“. Vortrag der Restauratorin und Grafikdesignerin Constanze Arndt über Schablonenmalerei von Spätklassizismus über Jugendstil bis Art déco. Eintritt frei.

    Nacht der Kunst

    Sa, 7. September | ab 18 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    Constanze Arndt: Jugendstil-Ornamente auf Textilien. Verkaufsausstellung beim Kunstfestival entlang der Georg-Schumann-Straße.

    Tag des offenen Denkmals

    So, 8. September | ab 13 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    Constanze Arndt: Jugendstil-Ornamente auf Textilien. Verkaufsausstellung.

    So, 8. September | 16 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    „Auf Möbius‘ Spuren“. Stadtteil-Spaziergang zu den fünf Häusern in Gohlis, die Leipzigs eigenwilligster Jugendstilarchitekt entworfen hat. Kostenfrei.

    Oktober
    So, 6. Oktober | 15 Uhr | Grassimuseum | Begegnungen anderswo (Partnerveranstaltung)

    „Eine geheimnisvolle Zeitkrankheit“. Finissage der Jugendstil-Sonderausstellung „Beflügelndes Fieber“ mit dem Sammler Claus Pese. Eintritt frei. Kooperation mit dem Grassimuseum.

    November
    Fr, 8. November | 11 Uhr | Messegelände | Begegnungen unterwegs

    „denkmal 2024“. Gemeinsamer Besuch der Europäischen Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung. Besuch am Stand der unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Leipzig. Begrenzte Zahl von Freikarten. Anmeldung über arbeitskreis-gohliser-geschichte@gmx.de

    Dezember
    Fr, 6. Dezember | 18 Uhr | Möbius-Haus Georg-Schumann-Str. 126

    Hieronymus-Lotter-Wettbewerb 2024. Der Denkmalpflegepreis wird seit 1988 verliehen, ab 1997 im jährlichen Wechsel mit dem Architekturpreis der Stadt Leipzig. Gespräch mit den Juroren Dr. Wolfgang Hocquél, Kulturstiftung Leipzig, und Mathis Nitzsche, Landesamt für Denkmalpflege Sachsen (angefragt), zu Anliegen und Geschichte des Wettbewerbs. Kabinettausstellung über die aktuellen Preisträger. Kooperation mit der Kulturstiftung Leipzig.

    (Stand 19.12.23, Änderungen im Programm vorbehalten)

    Anfahrt: Straßenbahn 10 und 11, Bus 90. Haltestelle Wiederitzscher Straße.

    Kontakt: Arbeitskreis Gohliser Geschichte im Leipziger Geschichtsverein, arbeitskreis-gohliser-geschichte@gmx.de