Mehrtagesexkursion in die Pfalz 2017

Die Pfalz – Rhein, Wald und Wein

13.07.-16.07.2017

Romanik, Gotik und altdeutscher Barock mit einem gastfreundlichen, feierfreudigen Völkchen: das alles bietet die Pfalz und die berühmte Deutsche Weinstraße. Längst ist die Pfalz nicht mehr das zerrissene Land, das mal an die Bayern vererbt und mal von den Franzosen ausgeliehen wurde. Um historisches Selbstbewusstsein ist man nicht verlegen, wenn die Sprache auf Kurfürstliche Regenten und Bauernaufstände kommt. Das kann der Reisende in den barocken Winzerdörfern und Weinstädtchen bei Führungen und Weinproben und auch in den unzähligen Weinstuben entlang des Wegs erfahren. Das trockene und mediterrane Klima lässt die Reben zwischen Rhein und Pfälzerwald üppig gedeihen und prägt so den Charakter der Pfälzer Weine. So verwundert es nicht, dass sich Römer und Reben hier schon vor Jahrtausenden wohl fühlten und der Wahlspruch der Gegend heute schlicht und einfach lautet: Zum Wohl. Die Pfalz.

13.07.2017, Donnerstag: Anreise

Start 7 Uhr am GRASSI. Ein Abstecher führt uns nach Fulda. Die Barockstadt lädt ein, die Schlösser, Kirchen, Adelspalais, Parks und Gärten aus dem 18. Jahrhundert auf einem geführten Rundgang zu entdecken. Der Dom ist nicht nur Fuldas Wahrzeichen, er ist vor allem die bedeutendste Barockkirche Hessens. Individuelles Mittagessen und anschließend Fahrt in die Pfalz.
Übernachtung im Steigenberger Hotel in Deidesheim.
Deidesheim lockt mit Wein, Wald, ganz viel Sonne… und dem Pfälzischen Saumagen à la Helmut Kohl (der in Deidesheim schon Margaret Thatcher, Václav Havel oder Juan Carlos I. serviert wurde). Abendessen im Hotel.

14.07.2017, Freitag: Speyer und Pfälzer Wald

Vormittags Fahrt nach Speyer. „Macht euch auf nach Speyer!“, verkündete Johann Wolfgang von Goethe in seinem „Götz von Berlichingen“ – auch heute lohnt sich ein Besuch in der Domstadt. Stadtführung und Führung im romanischen Kaiserdom, dem alles überragenden historischen Bauwerk der Stadt (UNESCO Weltkulturerbe). Die Krypta und die Grablege deutscher Könige und Kaiser und die Schatzkammer gewähren einen Einblick in die mittelalterliche Geschichte. Individuelle Mittagspause.

Am Nachmittag Rundfahrt durch den Pfälzerwald. Einst zeugten bis zu 500 Burgen von kaiserlicher und königlicher Macht. Noch heute sind zahlreiche Burgen erhalten. Der zweitausendjährigen Weingeschichte spüren wir bei einer Weinprobe nach, die von einem pfälzischen Abendessen abgerundet wird.

15.07.2017, Samstag: Villa Ludwigshöhe

Zunächst fahren wir nach Edenkoben. Im Schloss Villa Ludwigshöhe, dem ehemaligen Sommersitz von König Ludwig I. von Bayern, spüren wir der Baugeschichte mit dem augenfälligen italienischen Flair des Hauses nach. Seit 1980 ist das Schloss auch Heimat der Werke Slevogts, die wir auf einer Führung kennen lernen.

Zurück in Deidesheim besuchen wir die Keramikerin Lotte Reimers, Mitglied in unserem Freundeskreis, in ihrem Atelier. Für gemeinsame Gespräche ist ausreichend Zeit eingeplant. Abends genießen wir Pfälzer Spezialitäten & ein Gläschen Pfälzer Wein (oder auch zwei).

16.07.2017, Sonntag: Nach Leipzig

Um 9 Uhr treten wir die Rückreise an. Und unser Abstecher führt uns dieses Mal nach Darmstadt. „Eine Stadt müssen wir bauen, eine ganze Stadt!“ Dieser Anspruch von Josef Maria Olbrich wurde auf der Mathildenhöhe, mit 180 Metern über NN die höchste Erhebung Darmstadts, umgesetzt. Und so hat Darmstadt einen Platz unter den Jugendstil-Metropolen der Welt. Geführter Rundgang durch die Anlage und anschließend Möglichkeit zum Besuch des Museums der Künstlerkolonie. Danach Heimfahrt.

Leistungen:

  • 3 Nächte im Steigenberger Hotel in Deidesheim inkl. Frühstücksbuffet
  • 2 Abendessen im Restaurant (3-Gang-Menü ohne Getränke)
  • 1 x Abendessen in einem traditionellen Weingut
  • Weinverkostung und Weinbergführung
  • Fulda: Eintritt & Führung Dom und Barockviertel
  • Speyer: Eintritt & Führung Dom und Altstadt
  • Eintritt & Führung Schloss Villa Ludwigshöhe: Slevogt-Ausstellung
  • Darmstadt: Eintritt & Führung Künstlerkolonie Mathildenhöhe
  • Transfers und Busfahrten im modernen Reisebus
  • Umfangreiches Informationsmaterial (touristische Karten, Infos zu Sehenswürdigkeiten, Verkehr etc.)
  • Sicherungsschein zur Insolvenzversicherung

Hinweise:

  • Nicht eingeschlossen: alle, nicht in den Leistungen enthaltene Mahlzeiten, Eintrittsgelder, persönliche Ausgaben, sonstige Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, Reiseversicherung(en) usw.
  • Teilnehmerzahl: Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer begrenzt.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Reisepreis p. P. im Doppelzimmer:                           

Mitglieder des Freundeskreises                                                     525,00 €

Reisepreis Nichtmitglieder im Doppelzimmer                                                575,00 €

Einzelzimmerzuschlag:                                                            75,00 €

Reiseveranstalter: Vetter Touristik RV GmbH, Hinsdorfer Weg 1, 06780 Zörbig / OT Salzfurtkapelle.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des  Veranstalters Vetter Touristik RV GmbH.

Bitte melden Sie sich für die Mehrtages-Exkursion bis zum 01.06.2017 bei Frau Weidig, Mitglied unseres Freundeskreises, verbindlich an (bitte auch die vorangemeldeten Teilnehmer). Denken Sie bitte daran, die Plätze auf den Reisen sind begrenzt!

Hilka Weidig, Vetter Touristik (Peterssteinweg 18, 04107 Leipzig); Tel.: 0341-90 80 000; E-Mail: h.weidig@vetter-touristik.de

Prof. Dr. Werner Engewald
Beisitzer (Tel.: 034298-68023, Mail: engewald@uni-leipzig.de)

 

Informationen zum Artikel:

Autor:
Datum: Samstag, 13. Mai 2017 16:24
Themengebiet: Allgemeine News, Terminübersicht, Veranstaltungen & Exkursionen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.