Grassifrühstück – Werkstattbesuch des Holzrestaurators Thomas Andersch

Grassifrühstück am 10.11.2012

Ort: GRASSI MUSEUM für Angewandte Kunst, Werkstatt des Holzrestaurators Thomas Andersch.

Passende Kulisse zum Thema ‘Restaurierung eines reich intarsierten Schrankfragments’, durch Detlev Noack, Restaurator im Tischlerhandwerk. Ein sehr aufmerksames Publikum hörte das mit großer Sachkenntnis und Liebe zum Objekt Vorgetragene. Aus einem schmutzigen Bretterhaufen, entstanden durch Krieg und Nachkrieg, mit mangelhafter Dokumentation (vom einstigen Zustand existiert gerade noch ein Foto) wurde wieder eine Ahnung von der einstigen Schönheit des Möbels geschaffen. Restaurieren und Konservieren – bei jedem Detail müssen Restaurator und Museumsfachleute Entscheidungen treffen, Holzart, Bearbeitungsart, Lack – jedes Detail wurde bedacht und akribisch dokumentiert. Fotos von Details auf konventionellem Film – möglichst lange sollen die Informationen erhalten bleiben.

Das Objekt ist Teil eines aus dem Anfang des 17. Jh. stammenden Schrankes mit Stollenfach und eingebautem Waschbecken, mit Sicherheit ein Schweizer Möbel, angekauft 1876 in Luzern. Reich verzierte Türen (Intarsien, schmückende Holzelemente, handgearbeitete Beschläge) – leider schon vor vielen Jahrzehnten offensichtlich nicht sehr fachgerecht überarbeitet. Holzrestaurierung wissenschaftlich betrieben gibt es erst seit der Mitte des 20. Jh. – nun, nach der sorgfältigen Restaurierung, kann das Teil einem interessierten Publikum präsentiert werden.

Aus der sehr angeregten Diskussion im Anschluss an D. Noacks Ausführungen konnte man das große Interesse an solchen Arbeiten ersehen, Respekt vor den oft sehr komplizierten Arbeiten und den schwierigen Entscheidungen. Eine einzigartige Möglichkeit für Mitglieder des Freundeskreises und Freunde der angewandten Kunst, einmal hinter die Kulissen der Präsentation zu blicken. Wir wünschen uns noch viele derartige Grassifrühstücke und danken den Veranstaltern Th. Andersch und D. Noack.

A. Camphausen

Informationen zum Artikel:

Autor:
Datum: Sonntag, 18. November 2012 18:50
Themengebiet: Grassifrühstück

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.